Der Künstlermarketing Blog

ABBA Voyage: Schwedische Legenden zeigen, wie heute Marketing funktioniert

ABBA Voyage - Live Bild aus dem aktuellen YouTube Video

ABBA sind wieder – mit einem in der Musikgeschichte wohl beispiellosem Comeback: ABBA Voyage. Die schwedischen Musik-Legenden überraschten ihre Fans nicht nur mit neuer Musik und der Ankündigung eines unglaublichen Liveshow-Konzeptes, sondern auch mit einem exzellenten Marketing-Konzept, bei dem man sich viel abschauen kann.

Aufwärmen bei Instagram und TikTok

Wie oft höre ich immer von Künstlern: „Meine Fans sind nicht auf Social Media unterwegs!“ Schaut Euch ABBA an, die waren zwar gute 40 Jahre nicht mehr wirklich zu sehen, haben sich um dieses Social Media Vorurteil aber herzlich wenig gekümmert.

Bei Instagram wurde gut eine Woche vor einem groß angekündigten Live-Event ein zusätzliches ABBA Voyage Profil angelegt. Bei TikTok ging es gut vier Tage vor diesem Event los.

Kurze mystische Videos wiesen auf den 2. September hin, an dem der ABBA-Welt etwas wunderbares verkündet werden sollte. Die Postings und Videos wurden natürlich extrem geteilt und waren allesamt viral.

Ein weltweit gestreamtes Live-Event

Kein Wunder also, dass bei dem groß angekündigten und über YouTube gestreamten Live-Event die Musikwelt für gut eine Stunde still stand. Zunächst wurde in Stockholm neue Musik welturaufgeführt, bevor dann nach London geschaltet wurde.

Dort verkündeten Björn und Benny dann live, dass es nicht nur ein neues Album geben wird, sondern dass man gerade auch an einem bisher nie dagewesenen Konzert-Erlebnis mit ABBA Avataren arbeite. Dieser Livestream ist wirklich sehenswert.

Ein Launch vom Allerfeinsten

ABBA und Universal Music hatten ihre Hausaufgaben definitiv gemacht, denn zeitgleich mit diesem Livestream-Event wurde auch eine spezielle ABBA Voyage Webseite mit der neuen Musik und mit einem Shop scharfgeschaltet.

Dort kann man nicht nur das neue Album in allen erdenklichen Variationen (diverse CD-Cover, farbige Vinyls und unterschiedlich gebrandete Musik-Cassetten) bestellen, sondern natürlich auch die beiden neuen ABBA-Songs anhören und ansehen.

Und jetzt kommt ein sehr guter Marketing-Trick, denn alle Fans, die nun sofort in diesem Shop bestellen, bekommen einen Code zugeschickt, mit dem man zwei Tage vor allen anderen die Möglichkeit hat, Tickets für die im Frühjahr startende ABBA Voyage Show in London zu bestellen.

Kein Wunder also, dass die ersten Artikel bereits nach weniger als einer Stunde komplett ausverkauft waren. 

Die ABBA Voyage Wertschöpfungskette

Ich habe mich natürlich selber dabei erwischt, wie ich in dem Shop bestellt habe, nur um zu denen zu gehören, die vielleicht Chancen auf Tickets für die Premiere der ABBA Voyage Konzertshow haben. Und ja, ich hab direkt mehr bestellt, um auch über die 80 Euro zu kommen, ab denen der Universal Music Shop freundlicherweise versandkostenfrei verschickt.

Klar werden jetzt einige denken: „Wie kann man sich nur so leiten lassen?“ Ich denke jedoch ganz anders. Wenn ich schon dieses inneren Drang verspüre, nach dem extrem gut aufgebauten Launch-Event nebst grandiosen neuen Songs und Konzertankündigung, irgendwie „nichts zu verpassen“ und „dabei sein zu wollen beim Schreiben von Musikgeschichte“ … wie geht es denn dann den richtig heftigen ABBA-Fans?

Veröffentliche nicht einfach nur einen Link

Ich hab gehört, von diesen ABBA-Fans soll es ja auf der Welt eine ganze Menge geben. ABBA und Universal Music haben es halt in meinen Augen geschafft, nicht nur am VÖ-Tag einen Spotify-Link zu teilen, sondern auf den Punkt genau alle alten und neuen ABBA-Fans weltweit zu mobilisieren. Und bei einem bin ich mir ganz sicher: Viele von Ihnen werden nicht „nur“ ein Album bestellen.

Vielleicht wird es irgendwann einmal Zahlen geben, wieviele Fans die komplette Customer Journey vom Bestellen der ersten neuen Single im Webshop bis hin zum Erleben der ABBA Voyage Live-Show in London. Schaut Euch unbedingt mal das folgende kurze Video an und stellt Euch selber einfach mal die Frage, ob das von der gesamten Machart her nicht Lust auf mehr macht:

Was kann ich von ABBA lernen?

Lass diese Videos und die ABBA Voyage Webseite gerne noch einmal in Ruhe auf Dich wirken. Schau Dir unbedingt dann auch noch einmal den ABBA Voyage Account bei Instagram und den ABBA TikTok Kanal an. Hier kannst Du perfekt nachvollziehen, wie man schon vor einem bestimmten Ereignis einen Hype erzeugt.

Das geht übrigens erfahrungsgemäß auch gut im kleineren Ausmaß, denn nicht jeder Künstler hat gleich direkt Universal Music im Hintergrund oder gut gefüllte Konten durch eine beispiellose Welt-Karriere und durch treue Fans. Wichtig ist jedoch, dass Du es genauso wie ABBA mit viele Leidenschaft und Liebe zum Detail umsetzt.

Eine wichtige Sache, die viele bei einem Launch am Tag X falsch machen, ABBA es hier aber exzellent umgesetzt hat: Habe nicht nur ein Angebot, sondern versuche, die Wertschöpfungskette ebenfalls maximal auszunutzen. Biete nicht nur z.B. Deine neue Single an, sondern gleich auch direkt passendes Merchandise und vielleicht sogar spezielle Tickets für Deine neue Tour.

Wir Online Marketing Fuzzis sprechen gerne von einem Funnel, durch den Du Deine Fans durchführst. Klar werden nicht alle Fans alles bestellen … aber ein Teil von ihnen eben doch. Je genauer Du diesen Funnel planst, umso besser wird er später konvertieren. Genau das ist unsere tägliche Mission.

Wenn Du Lust hast, schreibe uns gerne Deine Meinung zum ABBA Voyage Marketing und diesem Blog-Beitrag in die Kommentare.

Alles Liebe
Dein Christoph

2 Antworten

  1. Hallo Christoph ich habe deinen Block zu ABBA sehr interessiert gelesen und stimme ihm voll zu. Ich bin mit ABBA aufgewachsen, ihr Durchbruch mit „Waterloo“ kam genau in meine beginnende Diskozeit, 1974 war ich 13 Jahre jung. Ihre Musik deckte unsere Gefühlswelt ab, vom Tanzen bis zum Schmusen.
    Ich bin heute immer noch bekennender ABBA-Fan und freue mich riesig auf die neue Scheibe mit garantierter Gänsehaut und wiederkehrenden Erinnerungen.
    Vielen Dank sagt Jörgi die Bowlingkugel

    1. Hallo lieber Jörg,
      vielen Dank für Deinen herzlichen Kommentar. Ja, 1974 war ich zwar noch flüssig … aber in ab 1976 war ich dann auch ABBA-Fan – ich fand die schon als Kind toll und daran hat sich bis heute nichts geändert. Toll, dass sie jetzt nochmal mit feiner neuer Musik und mit viel Power zurück kommen ♥️.

      Liebe Grüße
      Christoph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.